Grundbedürfnisse

Ein Währing in dem Grundbedürfnisse nicht vergessen werden.

So banal es klingt: Auf die Toilette gehen zu können, darf weder ein Hürdenlauf, noch ein Bittgang sein. Genauso wenig wie den eigenen Durst zu stillen. Es braucht gerade in den Währinger Parks mehr öffentliche Toiletten sowie Wasserspender. Weiters muss wegen der S45-Station mit der ÖBB in Kontakt getreten werden, damit auch dort eine öffentliche Toilette entsteht. Auch sollen Währinger Lokale und Geschäfte mit dem Konzept der „netten Toilette“ die Möglichkeit haben, ihre Sanitäranlagen gerade Eltern mit Kindern und SeniorInnen, ohne schlechtes Gewissen der Betroffenen, zur Verfügung zu stellen.

 

Wir fordern daher:

  • mehr öffentliche Toiletten in den Währinger Parks, bei der S45-Station Gersthof und im Bereich der U-Bahn-Station Michelbeuern (U6 und kommende U5).
  • die Umsetzung des Projekts der „netten Toilette“ sowie die Öffnung des WC im Währinger Amtshaus.
  • mehr Wasserspender im öffentlichen Raum.